« zurück zu den Synchronsprechern

Synchronsprecher von Harvey Keitel ist Joachim Kerzel

synchronsprecher_harvey_keitel

© Autoreninformationen ansehen

Harvey Keitel at the Cannes film festival by Georges Biard, used under CC BY-SA 3.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Harvey_Keitel#/media/File:Harvey_Keitel_Cannes_2015.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Synchronsprecher Harvey Keitel

Synchronstimme 1

Über Harvey Keitel

Harvey Keitel wurde am 13. Mai 1939 in Brooklyn, New York geboren.

Der Sohn jüdischer Einwanderer wuchs in Brooklyn in einfachen Verhältnissen auf. Er besuchte die Highschool und verbrachte ein Jahr bei den Marines, bevor er am New Yorker Actors Studio als Schauspieler ausgebildet wurde. Er sammelte Erfahrung am Theater und lernet Ende der Sechziger Jahre Martin Scorsese beim Dreh zu dessen Abschlussfilm „Wer klopft denn da an meine Tür?" kennen, was ihm später Rollen in dessen Filmen „Taxi Driver" oder „Die letzte Versuchung Christi" einbrachte. Sein Talent als Charakterdarsteller konnte Harvey Keitel mit Filmen wie „Die Duellisten" oder „Bad Lieutnant" unter Beweis stellen. Weltweit bekannt wurde er 1992 durch Quentin Tarantinos Debütfilm „Reservoir Dogs", für seine Nebenrolle in „Bugsy" wurde Harvey Keitel für den Oscar nominiert. Er spielte in „Thelma und Louise", „Die Wiege der Sonne" und in Kultfilmen wie „Pulp Fiction" oder „From Dusk Till Dawn".

Seine deutsche Stimme wird Harvey Keitel meist von Joachim Kerzel oder Christian Brückner geliehen.

Filme von Harvey Keitel

Wir sind ausgezeichnet Westpark-Studios-Auszeichnungen