« zurück zu den Synchronsprechern

Synchronsprecher von Daniel Brühl ist Daniel Brühl

synchronsprecher_daniel_bruehl

© Autoreninformationen ansehen

Daniel Brühl and Felicitas Rombold arrive at the Embassy by usbotschaftberlin / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Br%C3%BChl#/media/File:Daniel_Br%C3%BChl_February_2015.jpg / License: Public domain

Über Daniel Brühl

Daniel Brühl, gebürtig Daniel César Martín Brühl González, kam am 16. Juni 1978 in Barcelona zur Welt und ist der Sohn des TV-Regisseurs Hanno Brühl und einer spanischen Lehrerin.

Er wuchs in Köln auf und kam schon als 8-jähriger zu ersten Hörspiel- und Sycnhronsprecherrollen. Daraufhin folgten erste TV-Arbeiten, durch die er sich über die nachfolgenden Jahre nationale Bekanntheit verschaffte.

Der internationale Durchbruch gelang Brühl durch die Hauptrolle in "Good Bye, Lenin!", für die er viele Preise gewann. Weitere große Rollen folgten in "Lila, Lila", "Krabat" und "Salvador - Kampf um die Freiheit". Spätestens durch seine Rolle des deutschen Kriegshelden Fredrick Zoller in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" ist Daniel Brühl weltweit ein bekannter Schauspieler geworden.

Daniel Brühl spricht neben seiner Muttersprache Deutsch auch fließend Englisch, Französisch, Spanisch und Katalanisch. Er synchronisiert sich, wenn nötig, selbst.

Filme von Daniel Brühl

Wir sind ausgezeichnet Westpark-Studios-Auszeichnungen