« zurück zu den Synchronsprechern

Synchronsprecher von Cameron Diaz ist Katrin Fröhlich

synchronsprecher_cameron_diaz

© Autoreninformationen ansehen

Cameron Diaz at Paris press conference for Knight & Day held in Bordeaux, July 2010 by Caroline Renouard, used under CC BY-SA 2.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Cameron_Diaz#/media/File:CameronDiazByCarolineRenouard2010.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Synchronsprecher Cameron Diaz

Synchronstimme 1
Synchronstimme 2
Synchronstimme 3
Synchronstimme 4

Über Cameron Diaz

Am 30. August 1972 kam in San Diego, Kalifornien Cameron Diaz zur Welt.

Cameron Diaz arbeitete zunächst erfolgreich als Model bevor sie 1994 ohne jede schauspielerische Ausbildung die Hauptrolle in dem Film „Die Maske" bekam. Der große Durchbruch kam dann 1998 mit „Verrückt nach Mary". Danach wechselte Cameron Diaz zum Independentfilm und spielte in Filmen wie „Being John Malkovich" und Oliver Stones „An jedem verdammten Sonntag". Nach diesen Erfolgen spielte Cameron Diaz 2000 als echtes California-Girl in dem Kassenknüller „3 Engel für Charlie" neben Drew Barrymore und Lucy Liu. Ebenso erfolgreich waren Ihre Filme „Vanilla Sky" neben Tom Cruise und Penélope Cruz, „Gangs of New York" (2002) von Regisseur Martin Scorsese, „In den Schuhen meiner Schwester" oder „Liebe braucht keine Ferien" an der Seite von Jude Law, Kate Winslet und Jack Black. 2008 drehte Cameron Diaz den Film „My Sisters Keeper". Hier spielt sie eine junge Mutter, deren Kind an Leukämie erkrankt.

Cameron hat scheinbar ein Herz für Musiker, so war sie bereits mit Jared Leto und Justin Timberlake liiert, bis sie schließlich 2015 den Gitarristen der Band "Good Charlotte" heiratete.

Die deutsche Synchronstimme von Cameron Diaz ist in den meisten ihrer Filme Katrin Fröhlich.

Filme von Cameron Diaz

Wir sind ausgezeichnet Westpark-Studios-Auszeichnungen