« zurück zu den Synchronsprechern

Synchronsprecher von Adam Sandler ist Dietmar Wunder

synchronsprecher_adam_sandler

© Autoreninformationen ansehen

Adam Sandler at a ceremony to receive a star on the Hollywood Walk of Fame by Angela George, used under CC BY-SA 3.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Sandler#/media/File:AdamSandlerHWoFFeb11.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Synchronsprecher Adam Sandler

Synchronstimme 1

Über Adam Sandler

* 9. September 1966 in Brooklyn, New York

Seine ersten Kameraerfahrungen sammelte Adam Richard Sandler in der „Cosby Show", in der er von 1987 bis 1988 die Rolle des Smitty spielte. Adam Sandler´s erster Schritt auf dem Weg zum Filmstar war der Kinofilm „Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben", in dem er einen erwachsenen Mann spielte, der noch mal in die Schule muss, damit er seinen Vater davon überzeugen kann, dessen Hotelimperium zu übernehmen.

Es folgten die erfolgreichen Komödien "Happy Gilmore" (1996) und „The Wedding Singer" (1998). Mit „The Waterboy" (1998) erreichte Adam Sandler Starstatus. Er blieb seinem slapstickartigen Humor treu, schlüpfte später aber auch in ernstere Rollen (z.B. in "Punch-Drunk Love"). Seine früheren Filme ernteten oft sehr schlechte Kritik, was sich auch in Sandlers Goldene Himbeere-Auszeichnungen wiederspiegelt. Mit dem Film "Jack und Jill" hält Adam Sandler einen eher merkwürdigen Rekord, denn dieser erhielt in allen zehn Kategorien die Goldene Himbeere.

Er ist neben der Schauspielerei auch als Drehbuchautor und Produzent tätig.

Sandler hält sein Privatleben sehr unter Verschluss, gibt nur selten Interviews. Jedoch meldet er sich regelmäßig über Social Media bei seinen Fans um sie über seine aktuellen Projekte auf dem Laufenden zu halten.

Auszeichnungen von Adam Sandler (Auszüge):
2014 - People's Choice Award als Bester männlicher Comedy-Star
2012 - People's Choice Award als Bester männlicher Comedy-Star
2012 - Goldene Himbeere in allen Kategorien für "Jack & Jill"
2005 - People's Choice Award für Bestes Leinwandpaar mit Drew Barrymore für "50 erste Dates"
2000 - People's Choice Award als Bester männlicher Comedy-Star
2000 - Goldene Himbeere als Schlechtester Schauspieler in "Big Daddy"

Als Produzent war er an folgenden Projekten beteiligt (Auszüge):
2016 - The Do-Over
2015 - Pixels
2014 - Urlaubsreif (Blended)
2012 - Der Chaos-Dad (That’s My Boy)
2011 - Bucky Larson: Born to be a Star
2010 - Kindsköpfe (Grown Ups)
2008 - Leg dich nicht mit Zohan an (You Don’t Mess with the Zohan)
2006 - Klick (Click)
2002 - Adam Sandlers acht verrückte Nächte (Eight Crazy Nights)

Im deutschsprachigen Raum wird Adam Sandler meist von Dietmar Wunder synchronisiert.

Filme von Adam Sandler

Wir sind ausgezeichnet Westpark-Studios-Auszeichnungen